Prof. Dr.-Ing. Gerhard Schmidt

 

Lebenslauf:

  • Seit 2010: Professor für Signalverarbeitung und Systemtheorie an der CAU
  • 2009 - 2010: Industrieprofessor an der TU Darmstadt (parallel zur Industrietätigkeit)
  • 2001 - 2010: Industrietätigkeit in der Automobilbranche
  • 1996 - 2001: Promotion im Bereich der digitalen Signalverarbeitung bei Prof. Hänsler an der TU Darmstadt
  • 1991 - 1996: Elektrotechnik-Studium an der TU Darmstadt

 

Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Schmidt
Lehrstuhl "Digitale Signalverarbeitung und Systemtheorie
Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik
Technische Fakultät
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Raum D-013
Kaiserstraße 2, 24143 Kiel
Telefon: +49 431 880-6125
Telefax: +49 431 880-6128
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.dss.tf.uni-kiel.de

 

Motivation für dieses Projekt:

Vor einigen Jahren kam ich über spannende Projekte mit der Kieler Neurologie dazu, das Thema Parkinsonsprache etwas genauer anschauen zu können. Die Sprache liegt dabei irgendwie "zwischen den Disziplinen" und dadurch wird das Entwickeln von Therapiehilfen sehr schwierig. Man benötigt dazu medizinische Kenntnisse und logopädisches Wissen aber auch viel Signalverarbeitung und ein Ohr für die Patientinnen und Patienten.

Für mich selbst empfinde ich die sprachliche Kommunikation als einen der wichtigsten "Zugänge" zu uns Menschen. Wenn dieser Zugang gestört ist (auch wenn dies nur eine "Richtung" betrifft), so stockt unser geistiger Austausch mit anderen Menschen und das kann tragische Folgen haben - wir bekommen nur noch "einfache Kommunikationskost" vorgesetzt.

Meine Hoffnung ist, dass dieses Projekt dieser Problematik etwas Abhilfe schaffen kann. Daher will ich viel dafür tun, dass dieses Unterfangen auch gelingt und wir vielen Betroffenen durch das Training zu einer wieder merklich besseren "Kommunikationskost" verhelfen können.